Wir trauern um

URBAN Franz (73)

* 12.09.1949 15.11.2022

Begräbnis
Datum: 24.11.2022
Uhrzeit: 14:00
Ort: Retz

Kondolenz verfassen:

Bitte die Zeichen aus dem Bild nur in das untere Feld eingeben. Das stellt sicher, dass kein Roboter Texte verfasst.

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: bestattung-ruecker-retz@gmx.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

URBAN Franz


Kondolenzbuch

† 15.11.2022

Mag. Alexander M.:

Für Franzi Die Uhren haltet an, reißt raus das Telefon, Ein‘ Knochen für den Hund, dann schweigt er schon, Bringt zum Schweigen das Klavier, begleitet nur von Trommeln, dumpf und schwer, Tragt raus den Sarg, die Trauernden ruft her. Die glänzend-blauen Pfauenhälse sollen schwarze Kragen, Der kleine Toni ein schwarzes Halstuch tragen. Flugzeuge aber soll‘n im tristen Morgenrot an den Himmel schreiben – zum Trotz: „Er ist NICHT tot“. Er war uns Nord, uns Süd, uns Ost, uns West, Uns Werk- und Feiertag, uns Dienst, uns Fest, Uns Vorbild, uns Freund, uns Mittag,__Nacht; „Ein Sportler stirbt nicht“ – dachten wir - falsch gedacht. Den Sternen sagt: „Wir woll‘n euch nicht, geht unter!“ Packt ein den Mond und reißt die Sonne runter. Kippt weg das Meer, die Welt lasst überfluten mit uns’ren Tränen um diesen einzig‘ Guten. Dein Neffe und Taufkind Alexander Nach „Funeral Blues“ von Wystan Hugh Auden (1907-1973), großteils basierend auf der Nachdichtung von Christa Schuenke, die mM. sinnverfälschend einige textliche Feinheiten des Originals vermissen lässt. Tlw. selbst übersetzt mit Augenmerk auf den Inhalt und Ausdruck und weniger auf das Versmaß. Strophen umgestellt, tlw. Eigendichtung, um besonders auf Franzi einzugehen, der Ungläubigkeit und dem Trotz Ausdruck zu verleihen und den mE. allzu defaitistischen Grundton zu mildern.
Geschrieben am 28.11.2022 um 18:10

Josef Ullrich:

Liebe Familie Urban/Stegmüller! Da ich noch immer gerne an die Zeit, die ich in Retz verbracht habe, zurück denke und ihre Familien ein Teil dieser sehr schönen Erinnerungen sind ist es mir ein Anliegen ihnen persönlich meine Anteilnahme auszusprechen. So wie Franz Urban werden auch ihre Familien immer ein Teil meines Lebensweges sein. In Dankbarkeit für gemeinsame Stunden- Josef Ullrich
Geschrieben am 25.11.2022 um 16:52

Vera Markl-Moser:

Liebe Margarete & Familie! Es tut mir so leid, vom plötzlichen Tod von Franz zu hören. Noch vor kurzem standen wir am Gartenzaun und plauderten. Das Wissen, dass das Leben endlich ist, haben wir angesprochen und dass wir voll Freude und Dankbarkeit auf die letzten Jahre, die Reisen, die Familienfreuden zurückblicken. Franz hat zum Glück viele Erinnerungen mit Euch geschaffen, die bei Euch bleiben und nachhallen werden.
Geschrieben am 17.11.2022 um 09:04

Johanna Hartner:

Lieber Franz, du warst immer ein fairer und liebenswerter Geschäftspartner. Ich werde unsere gemeinsame Zusammenarbeit nie vergessen. Ruhe in Frieden. Johanna Hartner
Geschrieben am 17.11.2022 um 08:23

Barth Karl und Brigitte:

Aufrichtige Anteilnahme der Trauerfamilie Viel Kraft der Familie für die nächste Zeit Zusammenhalt ist alles. Entbietet Familie Bart und das Team von Brigitte kocht
Geschrieben am 16.11.2022 um 14:01

Martina und Werner Friedl:

Wir hoffen immer - und in allen Dingen ist es besser zu hoffen als zu verzweifeln Wir sind dankbar, eine Persönlichkeit wie Franz Urban gekannt zu haben. Unsere Anteilnahme gilt der Trauerfamilie. Martina und Werner Friedl
Geschrieben am 16.11.2022 um 13:23

Stromer Josef und Monika:

Mit Bestürzung haben wir diese traurige Nachricht erhalten. Unser innigstes Beileid gilt der ganzen Familie.
Geschrieben am 16.11.2022 um 13:17